Suche: Senioreneinrichtungen

Seniorenheime, Pflegeheime, Seniorenresidenzen und Betreutes Wohnen

ein Service von Deutsches Seniorenportal
suche
Wählen Sie ein Bundesland oder geben Sie eine Postleitzahl oder Stadt ein:

 Umkreis
Betreutes Wohnen

Hildegard von Bingen Senioren-Zentrum Koblenz

Zurück zur Übersicht
Logo der Einrichtung

Hildegard von Bingen Senioren-Zentrum Koblenz
Emser Straße 242
56076
Koblenz

Kontakt Allgemein

Telefon:
0261 / 293 51 3 - 0
Fax:
0261 / 293 51 3 - 333
Email:
Internet:

Einrichtungstyp

Alten- und Pflegeheim
Ja

Träger / Betreiberinformationen

Art der Einrichtung:
privat
Trägerschaft:
Hildegard von Bingen GmbH
Emser Straße 242
56076 Koblenz

Angaben zum Gebäude

Anzahl Plätze:
117
Anzahl Einzelzimmer:
105
Anzahl Doppelzimmer:
8
Zimmer mit eigenem Bad:
113

Ärztliche / Pflegerische Versorgung

(regelmäßiges) Coaching etc. des Management
Ja
Versorgung über niedergelassene Hausärzte
Ja
Freie Arztwahl
Ja

Allgemeine Informationen

Portrait:

Der Mensch in der Mitte

Herzlich willkommen in unserer Senioreneinrichtung Hildegard von Bingen.

Den Entschluss, sein gewohntes Zuhause zu verlassen und sich in eine Senioreneinrichtung zu begeben fällt nicht leicht. Wir möchten Ihnen helfen, Sie unterstützen und in unserem nach neuesten Kenntnissen erbauten und seniorengerecht eingerichteten Haus recht herzlich begrüßen.

Privates Domizil mit modernstem Komfort...
Die Konzeption unserer Senioreneinrichtung ermöglicht das selbstständige Wohnen aber auch die Integration in die Gemeinschaft unseres Hauses mit seiner Sicherheit, Versorgung, Hilfe, Pflege und Geborgenheit. Das Haus "Hildegard von Bingen" verfügt über 117 Pflegeplätze die sich in 105 Einbettzimmer und 6 Zweibettzimmer gliedern. Alle Zimmer verfügen über ein behindertengerechtes Bad sowie modernsten Komfort. Hierzu gehört neben einem SAT TV Anschluss, ein eigenes Telefon, Internetanschluss sowie eine Notrufanlage im Zimmer und Bad. Unsere Zimmer, die Sie, wenn gewünscht, auch selbst möblieren können, sind besonders auf die Wohn- und Lebensbedürfnisse von Senioren ausgerichtet. Hierzu gehören neben modernen Pflegebetten, die elektrisch in jede gewünschte Lage verstellbar sind, eine durchdachte Raumaufteilung und ein ansprechendes Mobiliar das Hotelcharakater widerspiegelt.

Ihre „Wohnung" gibt es in verschiedenen Farb- und Stilvarianten.

Ein schönes Gefühl, hier zu wohnen...
Den Entschluss, sein gewohntes Zuhause zu verlassen und sich in eine Senioreneinrichtung zu begeben fällt nicht leicht. Wir möchten Ihnen helfen, Sie unterstützen und in unserem nach neuesten Kenntnissen erbauten und seniorengerecht eingerichteten Haus recht herzlich begrüßen.

Die Namensgebung unserer Senioreneinrichtung erfolgte in Anlehnung an die Benediktinerin Hildegard von Bingen, geboren 1098 in Bermersheim bei Alzey als Kind eines Grafen. Ihre ethischen, visionären und seelsorgerischen Leistungen, übertragen in die heutige Zeit, spiegeln die von uns angebotenen Leistungen und Aufgaben für hilfsbedürftige und kranke Menschen wider.

Wir sind für Sie da...
Die mustergültig schöne Architektur des Alten- und Pflegeheimes „Hildegard von Bingen" mit Hotelcharakter, das geschmackvoll und wohnlich ausgewählte Ambiente sowie die großzügigen, lichtdurchfluteten Räume mit teilweise Blick auf den Rhein tragen dazu bei, dass unsere Bewohner hier wahrhaft ein Refugium gefunden haben.

Integration statt Isolation...
Dies spiegelt sich in unserem Konzept nach dem Hausgemeinschaftsprinzip wider, unterstützt durch bereichsbezogene Hauswirtschaftskräfte in familiär gestalteten Aufenthaltsbereichen und Wohnküchen.

 

Betreuungskonzept des Hauses:

Betreuung und Pflege

Neben Leistungen wie Tages-, Nacht-, Kurzzeit-, Verhinderungs- und vollstationärer Pflege, bieten wir allen Bewohnern ein umfangreiches Betreuungs- und Freizeitangebot.

Dies wird durch unsere Alltagsbegleiter ergänzt, die durch Angebote der Einzel- und Gruppenbetreuung Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz gemäß §87b SGB XI begleiten und unterstützen. Hierbei spielen die biographischen Daten der Bewohner eine ganz entscheidende Rolle und werden entsprechend in den Betreuungsprozess eingebunden. Speziell die Wohnetage 1 steht für die dementen Bewohnerinnen und Bewohner unserer Einrichtung zur Verfügung. Neben dem Wohnen, Pflege und der haus­wirt­schaftlichen Versorgung findet dort und darüber hinaus die tägliche Einzel- und Gruppenbetreuung statt.

Im Rahmen unserer pflegerischen und sozialtherapeutischen Arbeit orientieren wir uns an den individuellen Wünschen und Bedürfnissen sowie an der Biographie und aktuellen Lebensgewohnheiten unserer Bewohner. Bereits zum Zeitpunkt der Aufnahme und wenn möglich vorab, werden u. a. alle biografischen und sonstigen relevanten Daten in Zusammenarbeit aller Beteiligten erhoben, so dass individuelle Wünsche und Bedürfnisse so weit als möglich umgesetzt werden können.

Wir haben unseren individuellen Pflege- und Betreuungsprozess nach dem Pflegemodell der AEDL's von M. Krohwinkel unter Berücksichtigung der aktivieren­den und ganzheitlichen Pflege ausgerichtet. Durch regelmäßige Evaluation sind wir bestrebt unsere Pflegequalität stetig zu verbessern, wobei aktuelle pflege­wissen­schaft­liche Erkenntnisse in den Prozess einfließen.

Unser Ziel ist es eine ganzheitliche, aktivierende und individuelle Pflege zu bieten und hierbei geistige, körperliche und soziale Fähigkeiten zu erhalten und zu fördern, um so ein selbstbestimmtes Leben in unserer Einrichtung zu führen.

Im Rahmen der Teilhabe und des bürgerlichem Engagement stehen wir in Kontakt zu externen Institutionen wie z.B. Schulen, Kindergärten und Vereinen, binden die Angehörigen und Betreuer in den Integrations,- Betreuungs- und Pflegeprozess ein und freuen uns über Ehrenamtliche und sonstige engarierte Personen die uns in unserer täglichen Aufgabe unterstützen.

Betreuung und Pflege mit Konzept
Der P-D-C-A Zyklus

Act - Reaktion
Anpassen des Plans nach Notwendigkeit und veränderten Bedingungen zum Wohle des Bewohner

Plan - Planen
Festlegung der notwendigen Betreuung und Pflege

Check - Kontrolle
Vergleich zwischen Planung und tatsächliche Umsetzung - wurde der Plan erfüllt

Do - Durchführen
Umsetzung der notwendigen Betreuung und Pflege

 


Größere Kartenansicht

Verkehrsanbindung

Bus
Ja
Entfernung zum Bus in Meter:
10

Kontakt Einrichtungsleitung

Vorname:
Melanie
Nachname:
Schuchmann
Telefon:
0261 / 293 513 - 415
Fax:
0261 / 293 51 3 - 333
Email:
schuchmann@h-v-b.de
Ansprechpartner für Kundenanfragen
Ja

Kontakt Pflegedienstleitung

Vorname:
Yvonne
Nachname:
Köhn
Telefon:
0261 / 29 35 13 418
Ansprechpartner für Kundenanfragen
Ja

Pflegearten

Vollzeitpflege
Ja
Kurzzeitpflege
Ja
Nachtpflege
Ja
Demenz / Gerontopsychiatrie
Ja
Verhinderungs- / Urlaubspflege
Ja

Merkmale der Einrichtung

Friseur
Ja
Gartenanlage
Ja
Kultur- und Freizeitaktivitäten
Ja
Gemeinschaftsräume
Ja
Sonstiges:
Fußpflege

Zimmerausstattung

Dusche / Bad
Ja
Telefonanschluss
Ja
Fernsehanschluss
Ja
Internetanschluss
Ja
Zimmer Notruf
Ja

Wohnoptionen

Einzelzimmer
Ja
Doppelzimmer
Ja
Eigene Möbel möglich
Ja
Das Privatinstitut für Transparenz im Gesundheitswesen GmbH übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Daten. Die Nutzung der Daten ist für kommerzielle Zwecke nicht gestattet.